Language
Now in Minsk   The weather in Belarus

Startseite Über das land Regionale Struktur Brester Gebiet

Brester Gebiet

Gründungsdatum – der 4. Dezember 1939.

Es befindet sich im Südwesten der Republik. Es grenzt an die Ukraine und Polen. Die Fläche beträgt 32,8 Tsd. km.

Verwaltungszentrum – Brest (345 km von Minsk entfernt).

Große Industriezentren: Baranowitschi, Pinsk, Kobrin, Berjosa.

Nach der Bevölkerungszahl nimmt das Brester Gebiet den 4. Platz unter Regionen — 1 390,5 Tsd. Menschen (laut Angaben vom 1. Juli 2012) ein.

Wichtige Volkswirtschaftsbranchen:

  • Leichtindustrie,
  • Lebensmittelindustrie,
  • Elektrizitätswirtschaft,
  • Maschinenbau,
  • Holzverarbeitung,
  • Produktion von Bausteinen.

Im Produktionsvolumen von industriellen Erzeugnissen nimmt die Verarbeitungsindustrie 90% ein. Die Region spezialisiert sich in der Herstellung von Werkzeugmaschinen für spanlose Formung, mechanischen selbstfahrenden Baggern, Küchenherden, Glühlampen, Holzspanplatten, Baumwollgeweben.

Der Agrarindustriekomplex des Brester Gebietes spezialisiert sich in der Herstellung von Fleisch und Milch, im Anbau von Kartoffeln, Getreide, Zuckerrüben und Gemüse.

Durch das Brester Gebiet gehen etwa 80 Prozent des Landexports der GUS-Staaten nach Westeuropa. Die Unternehmen der Region haben partnerschaftliche Beziehungen mit 100 Ländern der Welt.

Die Region verfügt über eine gut entwickelte Transportinfrastruktur: der Brester Bahnknotenpunkt ist einer der größten in Mitteleuropa und sichert vollständig den Durchfuhrverkehr zwischen den GUS-Ländern und den Ländern von Westeuropa nach Moskauer und Sankt -Petersburger Richtungen. Außerdem geht durch das Gebiet die Autostraße von internationaler Bedeutung M1/E-30, die die Hauptstädte von Deutschland, Polen, Belarus und Russland verbindet. Der Flughafen „Brest“, der sich 17 km östlich vom Gebietszentrum befindet, hat den Status eines internationalen Flughafens.

Im Brester Gebiet liegt der Nationalpark „Belowezhskaja Puschtscha“, der durch den UNESCO-Beschluss in die Liste des Welterbes der Menschheit, in das einheitliche Weltsystem der Aufsicht über die Veränderungen in der Umwelt aufgenommen wurde und den Status eines Biosphärenreservats bekam.