Language
Now in Minsk   The weather in Belarus

Startseite Über das land Regionale Struktur Minsker Gebiet

Minsker Gebiet

Gründungsdatum – der 15. Januar 1938.

Minsker Gebiet Minsk befindet sich im Zentrum des Landes und grenzt an keine ausländischen Länder.

Nach der Bevölkerungszahl (1 401,9 Tsd. Menschen) nimmt das Minsker Gebiet den 7. Platz unter Regionen (laut Angaben vom 1. Juli 2012) ein.

Industriezentren: Zhodino, Soligorsk, Borissov, Sluzk, Molodetschno.

Die Unternehmen des Minsker Gebiets erzeugen 14,7% des Volumens der Republik von Industrieerzeugnissen. Die Region spezialisiert sich in der Herstellung von Kalidüngemitteln, Muldenkippern, Trikotagen, Zucker. Im Gebiet werden 16 Projekte im Bereich der Logistik von 24 Projekten in der Republik umgesetzt.

Die Unternehmen der Region arbeiten mit Außenhandelspartnern aus 151 Ländern der Welt zusammen. Die Organisationen des Gebiets erschließen erfolgreich neue Märkte, einschließlich Brasilien und Venezuela, sowie der Länder von Afrika, Asien und Ozeanien.

Im Minsker gibt es ein verzweigtes Netz von Autostraßen. Die wichtigsten Verkehrsströme gehen in Richtung Osten – nach Russland und in die Länder der asiatischen Region, nach Norden – zu den Häfen der Ostsee, nach Westen – in die europäischen Länder, nach Süden – in die Länder der Schwarzmeerregion.

Das Territorium des Gebietes durchquert die Eisenbahnstrecke Brest-Minsk-Grenze von Russland. Die wichtigsten Bahnknotenpunkte sind Minsk und Molodetschno.

Der Nationale Flughafen „Minsk“ befindet sich i37 km östlich von der Hauptstadt.